Bildungsportal Küste
 

Startseite / Betriebsratsseminare / Vertiefende Grund- und Aufbauseminare / Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte / Seminaransicht

Datum 26.11.2018 - 28.11.2018
Seminarnummer 28209

Personabedarfsmessung für Betriesbräte


Wie viele Beschäftigte, mit welcher Qualifikation werden wann und wo benötigt? Personalplanung braucht Augenmaß - wegen des zunehmenden Fachkräftemangels, aber auch wegen der im Tarifergebnis 2018 geschaffene Möglichkeit der Arbeitszeitreduzierung. Will der Betriebsrat hier Einfluss nehmen, muss er qualitative wie quantitative Faktoren der  Personalplanung ermitteln können. Dabei gilt es, nicht nur kurzfristig auf Veränderungen im Personalbedarf zu reagieren, sondern betriebliche Entwicklungen im Blick zu haben. Personalplanung ist gelungen, wenn Beschäftigte so qualifiziert und ausgelastet sind, dass sie in der vereinbarten Arbeitszeit ohne Überforderungen ihre Aufgaben bewältigen können.

Themen des Seminars

  • Grundlagen und Aufgaben der Personalbedarfsermittlung
  • Methoden der Bedarfsermittlung und Personalbemessung
  • Betriebliche Kennzahlen und die Verknüpfung mit der Bedarfsermittlung
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates
  • Erfolgreiche Personalplanung: erstes Ableiten von betrieblichen Handlungsfeldern

Kosten: 585 € zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Nutzen für die Praxis
  • Praxiswissen in der quantitativen und qualitativen Personalbedarfsermittlung
  • Überblick über verschiedenen Methoden der Personalbedarfsermittlung
  • Souveränität in der Mitgestaltung der betrieblichen Personalplanung
Referent
Martin Lott, Fachreferent der REFA

Ort
Jesteburg
Tagunshotel Jesteburg

Veranstalter
AuL OL

Anmeldung

Anmeldung wahlweise postalisch/per Fax oder online:

Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Nds. Nord gGmbH | Klävemannstraße 1 | D-26122 Oldenburg | Telefon: (0441)92 49 0-0 | Fax: (0441)92 49 0-18 | oldenburg@arbeitundleben-nds.de