Betriebsrats
Akademie Küste
Für BR - JAV - SBV
Bildungsurlaub

Nutzen für die Praxis

  • Klarheit im Umgang mit der besonderen Position des/der BR-Vorsitzenden
  • Professionelle und effiziente Organisation der Gremienarbeit
  • Impulse für erfolgreiche Teamarbeit

Das Betriebsratsgremium professionell leiten

Frisch zum/zur Vorsitzenden bzw. Stellvertreter:in des BR-Gremiums gewählt?

 Dann ändern sich Aufgaben und Verantwortung. Zu den inhaltlichen Fragen kommt die Herausforderung, die Arbeit im Gremium effektiv zu organisieren. Zur Gremienarbeit gehört die Arbeit im Team und das bedeutet für die Vorsitzenden: Sie nehmen zwar eine besondere Rolle ein, sollten aber nicht die ganze Bürde der Verantwortung auf den eigenen Schultern tragen. Das Team muss eingebunden werden. Delegieren, Beteiligen und Verantwortung übertragen gehört ebenso zur Leitungsaufgabe, wie das Gremium und seine Strategie zu managen.

Nutzen für die Praxis

  • Klarheit im Umgang mit der besonderen Position des/der BR-Vorsitzenden
  • Professionelle und effiziente Organisation der Gremienarbeit
  • Impulse für erfolgreiche Teamarbeit
Seminar für BR-Vorsitzende und ihre Stellvertreter:innen

Themen des Seminars

  • Betriebsratsarbeit als Teamarbeit 
  • Menschen motivieren und ihre Entwicklung unterstützen 
  • Aufgaben klären und verfolgen 
  • Sitzungen vorbereiten und leiten 
Seminarnummer: A4002122403
14.06.2021 - 16.06.2021Jesteburg
Christian Klein
600 € zzgl. Unterkunft und Verpflegung
Seminarnummer: A4002224201
17.10.2022 - 19.10.2022Wilhelmsburg
N/A
600 € zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Nutzen für die Praxis

  • Praxisrelevantes Wissen um rechtliche Möglichkeiten und Handlungsspielräume
  • Wissen um die besonderen Belange von Menschen mit Behinderung 
  • Klarheit und Souveränität in der Durchsetzung der Rechte von Menschen mit Behinderung

Teilhabepraxis 1

Einführung und Möglichkeiten der SBV

Barrierefreiheit in der Arbeitswelt – was bedeutet das eigentlich? Welche Möglichkeiten haben Menschen mit einer (Schwer-)Behinderung, am Arbeitsleben teilzuhaben? Welche Aufgaben, Rechte und Pflichten haben die Vertreter:innen behinderter Menschen?
Thema dieses Seminars sind die zentralen Aufgabenfelder der Schwerbehindertenvertretung (SBV). Wir analysieren Ursachen, Hintergründe und Auswirkungen von Behinderungen und loten unseren Handlungsspielraum aus. Grundlage ist das SGB IX, das die Teilhabe von Menschen mit einer (Schwer-)Behinderung am Arbeitsleben regelt. 

Nutzen für die Praxis

  • Praxisrelevantes Wissen um rechtliche Möglichkeiten und Handlungsspielräume
  • Wissen um die besonderen Belange von Menschen mit Behinderung 
  • Klarheit und Souveränität in der Durchsetzung der Rechte von Menschen mit Behinderung

Themen des Seminars

  • Situation von Menschen mit Behinderung in Betrieb und Gesellschaft
  • Fakten, Zahlen, Begrifflichkeiten zum Thema Behinderung
  • Gesetzlicher Rahmen für die SBV-Arbeit
  • Verfahren zur Anerkennung und Gleichstellung
  • Aufgaben, Beteiligungs- und Mitwirkungsrechte der SBV
  • Pflichten des Arbeitgebers
  • Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat
  • Kooperation mit betrieblichen und außerbetrieblichen Akteur:innen
  • Perspektiven für weitere SBV-Arbeit: Aufbau von Arbeitsstrukturen

Seminarnummer: A4002121205
22.03.2021 - 26.03.2021Soltau
Ronny Riechert, Arne Brinkmann
1.000 € zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Nutzen für die Praxis

  • Basiskompetenz im systematischen Ideenmanagement
  • Neue Impulse für die betriebliche Umsetzung
  • Souveränität in der Mitbestimmung und beim Abschluss von Betriebsvereinbarungen

Ideenmanagemt gestalten

Gute Ideen für Veränderung hat nicht nur die Führungsetage!

Gerade Beschäftigte an der Basis sind oft sehr erfinderisch was Verbesserungen im Betriebsablauf angeht. Ihre Kreativität und ihr Wissen sind ein wichtiges Potenzial. Damit alle Beschäftigten davon profitieren, braucht es ein gutes Ideenmanagement, an dem der Betriebsrat maßgeblich beteiligt ist – er kann z. B. über eine Betriebsvereinbarung Einfluss nehmen. 

Das Seminar vermittelt die Grundlagen eines systematisierten Ideenmanagements und bietet Gelegenheit, sich über die praktische Umsetzung auszutauschen. Im Blickpunkt stehen sowohl der Produktions- als auch der Bürobereich. 

Nutzen für die Praxis

  • Basiskompetenz im systematischen Ideenmanagement
  • Neue Impulse für die betriebliche Umsetzung
  • Souveränität in der Mitbestimmung und beim Abschluss von Betriebsvereinbarungen

Themen des Seminars

  • Innovation durch Ideenmanagement
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)
  • Arbeitsrechtliche Bezugspunkte von Verbesserungsprozessen
  • Gestaltung eines lebendigen Ideenmanagements (z. B. moderne Gestaltungsformen, Prämierung von Vorschlägen)
  • Mitbestimmungsrechte des BR in Innovationsprozessen (z. B. Initiativrecht des BR, Inhalt der Mitbestimmung)

Seminarnummer: A4002121204
22.03.2021 - 23.03.2021Soltau
N/A
400 € zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Online-Seminar - Tarifrunde ist Handarbeit

In vielen Betrieben fällt erst auf, dass Tarifrunde ist, wenn vor Ort die ersten Aktionen geplant und vorbereitet werden. Doch dann sind im Vorfeld schon viele Diskussionen geführt und Entscheidungen getroffen worden, Abstimmungsprozesse auf der regionalen sowie bundesweiten Ebene haben stattgefunden. 
Aber wo kann ich mich einbringen, wenn ich Einfluss nehmen will auf die Forderungsdebatte? Wie läuft so eine Tarifrunde eigentlich ab? Wer entscheidet, ob und wann gestreikt wird? Und wie kann ich mich und andere optimal informieren?
In diesem Seminar-Snack wollen wir euch einen Überblick geben über den Ablauf einer Tarifrunde, Möglichkeiten der Einflussnahme und die Rolle der Aktiven im Betrieb.

Themen des Seminars

  • Ablauf einer Tarifrunde
  • Entstehung der Forderung
  • Beteiligungsmöglichkeiten
  • Informationsfluss

Uhrzeit:
Q4002014701w:
16:30 - 18:30
Q4002014801w: 10:00 - 12:00 
Seminarnummer: Q4002014701w
18.11.2020 - 18.11.2020Online
N/A
Keine Kosten für IGM Mitglieder, alle anderen auf Anfrage.

Online-Seminar - VL-Basics

Basics für erstmals gewählte Vertrauensleute

Vertrauensleute sind die Basis der IG Metall im Betrieb. Nur mit ihnen und durch sie haben wir die Stärke für die Durchsetzung von besseren Lebens- und Arbeitsbedingungen. Sie sind das Gesicht der IG Metall im Betrieb ebenso wie das Sprachrohr unserer Mitglieder.
Viele Vertrauensleute sind in diesem Jahr erstmals gewählt worden und starten mit viel Motivation in ihre neue Aufgabe. Wir bieten ein Webinar an, in dem es um die Grundlagen für Vertrauensleutearbeit geht: Welche Möglichkeiten haben sie? Was dürfen sie? Welche Stellung haben sie im Betrieb? Wie ist die Abgrenzung und Zusammenarbeit mit anderen betrieblichen Gremien? Wo bekommen sie Unterstützung?

Themen des Seminars

  • Ein Blick in die Geschichte und Errungenschaften der Vertrauensleute (VL)
  • Rolle und Aufgaben der VL
  • Rechte der VL
  • Unterstützung und Schulung

Uhrzeit: 
Q4002014501w: 17:00 - 19:00
Q4002014502w: 10:00 - 12:00
Q4002014503w: 14:00 - 16:00
Q4002014504w: 17:00 - 19:00 


Seminarnummer: Q4002014501w
02.11.2020 - 02.11.2020Online
N/A
Keine Kosten für IGM Mitglieder, alle anderen auf Anfrage.
Seminarnummer: Q4002014502w
03.11.2020 - 03.11.2020Online
N/A
Keine Kosten für IGM Mitglieder, alle anderen auf Anfrage.
Seminarnummer: Q4002014503w
04.11.2020 - 04.11.2020Online
N/A
Keine Kosten für IGM Mitglieder, alle anderen auf Anfrage.
Seminarnummer: Q4002014504w
05.11.2020 - 05.11.2020Online
N/A
Keine Kosten für IGM Mitglieder, alle anderen auf Anfrage.

Nutzen für die Praxis

  • Praxisrelevantes Wissen um rechtliche Möglichkeiten und Handlungsspielräume
  • Wissen um die besonderen Belange von Menschen mit Behinderung 
  • Klarheit und Souveränität in der Durchsetzung der Rechte von Menschen mit Behinderung


Teilhabepraxis I: Einführung in die Möglichkeiten der Schwerbehindertenvertretung

Barrierefreiheit in der Arbeitswelt – was bedeutet das eigentlich?

Welche Möglichkeiten haben Menschen mit einer (Schwer-)Behinderung, am Arbeitsleben teilzuhaben? Welche Aufgaben, Rechte und Pflichten haben die Vertreter:innen behinderter Menschen?
Thema dieses Seminars sind die zentralen Aufgabenfelder der Schwerbehindertenvertretung (SBV). Wir analysieren Ursachen, Hintergründe und Auswirkungen von Behinderungen und loten unseren Handlungsspielraum aus. Grundlage ist das SGB IX, das die Teilhabe von Menschen mit einer (Schwer-)Behinderung am Arbeitsleben regelt. 

Nutzen für die Praxis

  • Praxisrelevantes Wissen um rechtliche Möglichkeiten und Handlungsspielräume
  • Wissen um die besonderen Belange von Menschen mit Behinderung 
  • Klarheit und Souveränität in der Durchsetzung der Rechte von Menschen mit Behinderung


Themen des Seminars

  • Situation von Menschen mit Behinderung in Betrieb und Gesellschaft
  • Fakten, Zahlen, Begrifflichkeiten zum Thema Behinderung
  • Gesetzlicher Rahmen für die SBV-Arbeit
  • Verfahren zur Anerkennung und Gleichstellung
  • Aufgaben, Beteiligungs- und Mitwirkungsrechte der SBV
  • Pflichten des Arbeitgebers
  • Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat
  • Kooperation mit betrieblichen und außerbetrieblichen Akteur:innen
  • Perspektiven für weitere SBV-Arbeit: Aufbau von Arbeitsstrukturen


Seminarnummer: A4002221002
07.03.2022 - 11.03.2022Jesteburg
N/A
1.000 € zzgl. Unterkunft und Verpflegung
Anruf
Mail
Newsletter
abonieren
Katalog
bestellen